UPDATE vom 31.03.20 bezüglich der betroffenen Berufsgruppen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

bezüglich der Notbetreuung Ihrer Kinder haben sich Änderungen ergeben. Sie gilt nun auch in den Osterferien und kann ab sofort unter folgenden Voraussetzungen in Anspruch genommen werden:

 

1. Ein Elternteil gehört zu einer der folgenden Berufsgruppen:

o Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich

o Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen

o NEU: Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Versorgung der Bevölkerung, wie z.B. der Lebensmittelversorgung (Produktion, Verarbeitung, Handel)

o Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr

o Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche

2. bei besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall).

 

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, Ihr Kind zur Notbetreuung am Vortag bis 14.00 Uhr per Mail unter info@igs-edemissen.de anzumelden. 

 

Es ist erforderlich, dass Sie Ihren Kindern einen entsprechenden Nachweis (Bescheinigungen oder Dienstausweiskopien für die Berufsgruppen; persönliche Erklärungen für die Härtefälle) mit in die Schule geben.

 

Die Notbetreuung wird ausschließlich von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr übernommen. Berücksichtigen Sie, dass derzeit die Busfahrpläne der Ferienzeiten gelten und Sie für den Transport der Kinder Sorge tragen.

Außerdem sollen die Kinder Schreibzeug und Verpflegung mitbringen. Der Mensabetrieb findet nicht statt.

Bitte beachten Sie, dass Kinder, die Schnupfen, Husten oder Fieber haben, nicht aufgenommen werden.

 

Das Sekretariat ist vom 30.03.20 bis 14.04.20 nicht besetzt. In dringenden Angelegenheiten wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Schule.

 

Bleiben Sie gesund.